Mariam Alarkhanova

Mariam Alarkhanova, 22

Betrieb: styling #9

Mariam ist 2011 aus Tschetschenien geflüchtet und hat schnell sehr gute Sprachkenntnisse erworben. Sie besticht durch ihre positive Energie, Motivation (Teilnahme an vielen Berufswettbewerben) und gute Umgangsformen. Ihr soziales Engagement für kranke Kinder, Flüchtlinge oder Obdachlose lebt sie in ihrer Freizeit aus.

Wie engagiert und motiviert zeigt sich Ihr Lehrling im betrieblichen Alltag?

Extrem!!!!!!!

Inwiefern zeichnet sich Ihr Lehrling durch Verlässlichkeit und Hilfsbereitschaft aus?

Sie ist immer überpünktlich anwesend und engagiert sich auch bei sozialen Veranstaltungen der Akademie der Frisöre. Wurde dafür auch bereits mit dem bronzenen Leistungsabzeichen ausgezeichnet.

Welche besonderen Interessen verfolgt Ihr Lehrling abgesehen vom beruflichen Engagement noch?

Sie ist sehr sportlich.

Wodurch zeigt Ihr Lehrling soziales Engagement innerhalb oder außerhalb des Lehralltags?

Mariam hat sehr gute Umgangsformen, kann sowohl mit Kindern als auch mit alten Menschen gut umgehen und sich auf deren Bedürfnisse einstellen. Engagement außerhalb: siehe Punkt 2.

Möchten Sie noch etwas Bemerkenswertes über Ihren Lehrling erzählen?

Mariam ist 2011 als Flüchtling von Tschetschenien nach Wien gekommen, hat hier zuerst ihre sehr guten Sprachkenntnisse erworben und danach im Alter von bereits 20 Jahren mit der Frisörausbildung begonnen. Ihre positive Energie, ihr Einsatz und auch ihr Talent suchen ihresgleichen. Obwohl sie ihren Haushalt komplett alleine führt und ohne jegliche familiäre Unterstützung in Wien lebt, war sie bereits im 2. Lehrjahr Vienna´s best young hairdresser 2016 und wenige Wochen danach erzielte sie beim Landeswettbewerb in Velden Platz 5.Trotz ihrer intensiven 40 – Stunden – Woche - und sie ist täglich mit Feuereifer bei der Arbeit - trainiert sie bis zu 3-mal wöchentlich mit den jungen Kreativen bei der Frisörakademie Wien, hat noch keine weitere Schulung versäumt und betätigt sich, sooft Nachfrage ist, auch sonntags im Rahmen wohltätiger Zwecke für Flüchtlinge, kranke Kinder oder Obdachlose. Alleine im März 2017 startet sie an 3 Wochenenden in jeweils bis zu 4 Wettbewerben (-beim Landeslehrlingswettbewerb am 4.3. hat sie in 3 Kategorien bereits wieder gewonnen, die weiteren stehen noch aus). Auf allen Frisörmessen zwischen Wien, Graz und dem Wolfgangsee wird sie in ihrer spärlichen Freizeit nach neuen Trends und Ideen Ausschau halten. Ich wünsche mir und allen anderen für die Zukunft solche charmanten, gepflegten und interessierten Lehrlinge, die Kritik suchen und um Ausbildung betteln!!

Lehrling:

Mariam Alarkhanova, 22

Lehretrieb:

styling #9
1090 Wien

eingereicht von:

Vorgesetzte
Gabriele Eirisch

Alle PreisträgerInnen

Mariam Alarkhanova, 22

styling #9

Felix Auterieth, 19

DDSG Blue Danube Schiffahrt GmbH

Derya Gündemir, 18

Babor Beauty Spa Wien

Manuel Herovits, 19

bfi Wien

Melanie-Sophie Machac, 20

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger

Damir Markovic, 21

Flimmit GmbH

Mohammad Naderi, 21

ÖBB Lehrwerkstätte Floridsdorf

Marcel Nemec, 20

Boehringer Ingelheim RCV GmbH Co KG

Yasmin Schlapschy, 20

TU Wien, Institut für Sensor- und Aktuatorsysteme

Esra Talas, 20

Lohmann & Rauscher GmbH